Wie sieht DEIN Wiesbaden der Zukunft aus?
Alle Antworten

Hunde kommen in vielen Bereichen an die Leine und die Besitzer kümmern sich mehr um ihre Hinterlassenschaften - das erhöht die Attraktivität der öffentlichen Räume und vermindert Gefahren für Kinder..

Gast

Verbesserung des Fahrradverkehrs im zentralen Stadtbereich - mehr durchgehende Verbindungen und weniger Lebensgefahr (u.a. durch Individual- und öffentlichen Personenverkehr)!

Gast

Weniger SchickiMicki, mehr Beteiligung von- und füreinander. Mehr Platz für alles, was allen gut tut: Meditation, Bildung & Bewegung.

Gast

Eine Stadt in der Kinder fröhlich auf der Straße spielen, weil viel weniger Autos und sehr viel mehr Fahrräder/Lastenräder unterwegs sind und niemand mehr über Inklusion spricht, weil es alle leben.

Martina

Mehr Möglichkeiten, für "die Jugend" zum Weggehen. Der Schlachthof ist ja doch das einzige, wo man ab und an mal hingehen kann.

Gast

Mehr Sauberkeit , weniger Durchgangsverkehr, Tempo 30 innerstädtisch, verbesserte P&R Angebote, Neubau eines Ringes um Wiesbaden herum - das wär mal was - Durchgangsverkehr aussen herum leiten

Gast

Entgegen des Eintrags auf Wikipedia wird das Bild der Innenstadt maßgeblich durch Müll, Sperrmüll, Hundefäkalien, unendliche Autoschlangen (Durchgangsverkehr) und zugeparkte Gehwege geprägt - traurig.

Gast

Saubere Luft dank weniger Autos insgesamt, komplettem Fahrverbot in der Innenstadt, mehr Lastenräder. Glückliche Radfahrer und Fußgänger. Papiertüten und ToGo-Becherverbot in Bäckereien.

Gast

Eine Stadtpolizei, die nach der Straßenverkehrsordnung ihre Prioritäten setzt: "Schutzbedürftige (Fußgänger und Radfahrer) zu erst".

Gast

Eine Express-Zug nach Frankfurt mit max. 3 Stopps

Gast

Alle öffentlichen Arbeitgeber sollten sofort ein ÖPNV-Jobticket für ihre Angestellten anbieten (z. B. auch die Fachhochschulen in der angrenzenden Gemeinden – Pendelverkehr).

Gast

Den Unternehmen maßgeschneiderte Jobticketpakete anbieten. Andere Städte (z.B. Köln) haben damit sehr großen Erfolg gehabt. Dadurch hat der ÖPNV eine ganz andere Lobby u. Ruf bekommen.

Gast

Einen leistungsfähigen ÖPNV

Gast

Breite Fußwege ohne packende Autos, Mülltonnen und Sperrmüll. Wo man auch mal nebeneinander gehen kann und nicht immer wie auf der Hühnerleiter hintereinander herlaufen muß.

Gast

Ein sicheres und leitungsfähiges Radwegenetz

Gast

Eine Stadt für Menschen nicht für Autos!

Gast

Ich möchte mich sicher fühlen können in meiner Heimatstadt - egal, ob um 16 oder 24 Uhr - pro Videoüberwachung. Verkehr auf Bleichstraße ist oft chaotisch, Busspur ist keine Haltefläche für Pkws!

Gast

Den Wechsel von einer vollständig vom Autoverkehr dominierten Verkehrsinfrastruktur zu einer, die zusätzlich Fußgänger und Radfahrer gleichberechtigt berücksichtigt, vollziehen.

Ganesha

Die Flächen von Kastel-Ostfeld dem DFB als Ausweichmöglichkeit zur Frankfurter Rennbahn anbieten. Bestätigt den Verbleib der Veranstaltung "Ball des Sports", ... 2030 Bundesliga in Wiesbaden?

Gast

-sinnvolle Radwege, zum Bsp. am 1.Ring durchgehenden Radweg b.z.um Bahnhof, ebenso an allen innerstädtischen großen Straßen. -Kostenloser Nahverkehr innerhalb der Stadt -kostenlose Kindergärten

Gast

ich wünsche mir deutlich mehr Platz für Fahrradfahrer und Fußgänger! Alle Straßen.B. im schönen Dichterviertel sind permanent mit Autos zugeparkt! Es könnte hier so schön sein!

Gast

Leben am Fluss in Wiesbaden stärken: Rheinufergestaltung u. Belebung ab Dyckerhoffhochhaus, Amöneburg, Wasserschutzpolizei, Yachthafen bis Helling-Viertel. Nachhaltige Lebensräume schaffen.

Gast

Förderung kultureller Einrichtungen - Stärkung der Ortskerne - Wohnungsbau forcieren: Zeit von Planung bis Ausführung muss verkürzt werden -ÖPNV: ist Citybahn wirklich die beste Lösung, E-Mob./Hybrid

ernstdotzheim

Eine vernünftige Fahradroute. Nicht immer so viele Baustellen gleichzeitig.Mehr kleinere Fachgeschäfte.

Gast

Freie Fahrt für Kinder! Kinder fahren kostenlos im ÖPNV. Eine zeitliche und finanzielle Entlastung für Familien.

Familienlobby'ist'in

Vor 2 Jahren konnten wir unser Kind noch an die Gutenbergschule (G8) geben. Jetzt gibt es nur noch G9 Schulen, wir haben keine Wahl mehr! Wo ist da die Wahlfreiheit?? Das muss sich ändern

Gast

Wiesbaden benötigt dringend einen Richtungswechsel in Sachen innerer Sicherheit, Lärmbelastung, Luftverschmutzung und innerstädtischer Mobilität. Eine höhere Wohn- u. Arbeitsqualität resultiert daraus

marmot_m

Ich schlage vor, die begrünten Mittelstreifen der Alleestraßen dem Radverkehr zu öffnen, im Sinne der Lebens- und Fahrqualität. Für Kreuzungen und Gefahrenstellen lassen sich Lösungen finden.

PeterHartl

Ich wünsche mir definitiv eine fahrradfreundlichere Stadt und vor allen Dingen mehr Förderung für Umweltbewusstsein. Eine autofreie Innenstadt wäre super.

AndreaHolst

Eine Citybahn, die über die Innenstadt weiter nach Schwalbach durch den Wald, den Golfplatz und die Gehrnwiesen geht, braucht WI nicht!!! Zu teuer, zu zerstörerisch!

Gast

Wiesbaden bräuchte Wahlfreiheit für Eltern und Schüler: G8 und G9, nicht nur eins von beiden so wie es uns jetzt ergeht!

Gast

bezahlbarer Wohnraum, das Wiesbadener Nachtleben muss wieder aufleben, das Wiesbaden mehr ist als pesudo Schickimicki

Gast

Eine weiterführende G8-Schule für die Wiesbadener Kinder & Eltern!! MfG

Gast

Aufwertung der Wellritzstraße Evtl eine Fußgängerzone einrichten und als Little Turkey (Bogen an den Eingängen mit der Aufschrift) zum Touristenziel machen!

Gast

Bau eines 4-5* Hotels auf der Wilhelmstraße 1! Wir brauchen kein Museum an der Stelle!!!

Gast

Mehr Werbung für Wiesbaden als Touristenziel

Gast

Der Haushalt der Stadt sollte besser überprüft werden! Sozialausgaben(>50% des Haushalts) sollten verringert werden!

Gast

Den Luisenplatz beleben und nicht weiter verkommen lassen!

Gast

Längere Öffnungszeiten der Sternschnuppenmarkts

Gast

Ausnahmegenehmigung über die Uhrzeit bei Veranstaltungen und Festivals sowie die Förderung solcher Veranstaltungen (Folklore!!!)

Gast